Holle vs. Hipp 2021: Ein unvoreingenommener Vergleichsratgeber für Eltern

Für manche Eltern ist Stillen aus vielen verschiedenen Gründen keine Option. Dies stellt sie vor die schwierige Entscheidung, welches die bestmögliche Milchnahrung für ihren Kleinen ist. Diese Entscheidung ist so wichtig, weil die Ernährung Ihres Babys einen erheblichen Einfluss auf seine gesunde Entwicklung und sein Wachstum hat.
Baby’s Best Food bietet Ihnen einen unvoreingenommenen Leitfaden, um Eltern auf diesem Weg zu unterstützen, um herauszufinden, welche Babynahrung für ihr Kind am besten geeignet ist.

Holle vs. Hipp 2021: Ein unvoreingenommener Vergleichsratgeber für Eltern

Da Hipp und Holle die beliebtesten und meistverkauften Babynahrungen auf dem Markt von Bio-Babynahrung sind, vergleichen wir diese Marken auf dieser Seite im Detail. Der Grund, warum diese beiden Marken so beliebt sind, liegt darin, dass in Europa hergestellte Bio-Formeln viel strengere Bestimmungen in Bezug auf Bio-Kennzeichnung und Zusatzstoffe haben. Tatsächlich sind viele Zusatzstoffe in der Europäischen Union streng verboten, die zum Beispiel in Lebensmitteln, die in den USA verkauften werden weit, verbreitet sind.

Sowohl Hipp als auch Holle sind geeigneter Muttermilchersatz oder können zusätzlich zur Muttermilch verwendet werden. Beide sind nach den strengen Vorschriften der Europäischen Kommission zugelassen und zertifiziert.

Auf dieser Seite möchten wir Sie durch diesen komplexen Dschungel an unterschiedlichen Inhaltsstoffen führen und die unterschiedliche Zusammensetzung der Inhaltsstoffe der Milchnahrung, deren Preise sowie Alternativen für Allergien und Empfindlichkeiten vergleichen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Inhaltsstoffe Holle vs. Hipp Milchnahrung
    1. 1 Makronährstoffe in Holle vs. Hipp: Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett
    2. Mikronährstoffe und Nahrungsergänzungsmittel
  2. Bio-EU-Zertifizierung
  3. Preis Holle versus HiPP Babynahrung
  4. Alternativen bei Allergien, Empfindlichkeiten und Reflux

1. Inhaltsstoffe Holle vs. Hipp Milchnahrung

Schauen wir uns also zuerst die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Makro- und Mikronährstoffen sowie anderen Nahrungsergänzungsmitteln in Holle- und Hipp-Babynahrungen an.

1.1 Makronährstoffe in Holle vs. Hipp: Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett

1.1.1 Kohlenhydrate

Wenn man sich die Nährstoffe in Babynahrung ansieht, gehört die Kohlenhydratquelle zu den wichtigsten Faktoren, die bei der Auswahl der besten Babynahrung für Ihr Baby zu beachten sind. Natürliche Muttermilch enthält Laktose und ist somit die beste Kohlenhydratquelle in Babynahrung. Laktose versorgt Babys mit Energie und unterstützt ihre geistige und körperliche Gesundheit. Außerdem unterstützt Laktose eine gesunde Darmflora und hilft Ihrem Baby, Nährstoffe aufzunehmen.

Die EU verlangt, dass mindestens 30% der Kohlenhydrate in Milchnahrung aus Laktose stammen. Außerdem ist Saccharose (Rohrzucker) in europäischen Babynahrungen verboten, während nicht europäische Babynahrung oft Saccharose oder andere verarbeitete Zuckerarten enthalten.

Eine weitere Kohlenhydratquelle einiger Babynahrung ist organisches Maltodextrin, ein komplexes Kohlenhydrat, das aus Stärke gewonnen wird. Maltodextrin ist ein Gegengewicht zur süßen Kuh- oder Ziegenmilch. Maltodextrin setzt Energie langsamer frei als Laktose, so dass sich Säuglinge länger satt fühlen und es hilft, die Milchnahrung dicker zu machen.

Kohlenhydrate von Holle Stage PRE basiert ausschließlich und zu 100 % auf Laktose. Holle Stage 1 und 2 hingegen (sowohl die Kuh- als auch die Ziegenmilch) enthalten eine Kombination aus Lactose und Maltodextrin-Kohlenhydraten.

Die meisten HiPP-Babynahrungen basieren ausschließlich auf Laktose, wenn man sich die Kohlenhydratquelle ansieht. Eine Ausnahme bildet HiPP Anti Reflux: Es enthält Maltodextrin und kann bei empfindlichem Magen gegeben werden um die Verdauung zu erleichtern oder aufgrund seiner schwereren Konsistenz Reflux im Magen zu verhindern.

Holle vs. Hipp 2021: Ein unvoreingenommener Vergleichsratgeber für Eltern

1.1.2 Protein

Protein ist in der Ernährung Ihres Babys unerlässlich, da es ein gesundes Wachstum und eine gesunde Ernährung aufrechterhält. Die richtige Proteinquelle und das richtigen Proteinverhältnis sind ebenso wichtig. Natürliche Muttermilch enthält 60 % Molkenprotein und 40 % Caseinprotein, während Kuhmilch 80 % Caseinprotein und 20 % Molkenprotein enthält. Molkenprotein ist für den Magen kleiner Babys leichter verdaulich. Daher ist es wichtig, darauf zu achten, dass Babynahrung den richtigen Anteil an Molkenprotein enthält und das Proteinverhältnis so angepasst wurde, dass es dem von Muttermilch ähnelt. Um die Verdauung des Babys zu unterstützen und die natürliche Muttermilch bestmöglich nachzuahmen, müssen beide Proteinquellen in der Milchnahrung enthalten sein.

Holle Babynahrung enthält ein ausgewogenes Proteinverhältnis, das Molken- und Caseinprotein enthält. Holle Ziegenmilch 1 und 2 unterstützt zudem Säuglingen mit Verdauungsproblemen und kann insbesondere bei einer Kuhmilcheiweißunverträglichkeit oder -empfindlichkeit eine gute Alternative sein. Der Grund dafür ist, dass das in der Ziegenmilch enthaltene Proteine kleiner und damit leichter verdaulich sind als das in Kuhmilch enthaltene Protein.

Auch die HiPP-Babynahrung enthält ein ausgewogenes Proteinquellenverhältnis, das mit Muttermilch vergleichbar ist. HiPP Anti-Reflux Babynahrung für empfindliche Mägen hingegen enthält 100% Molkenprotein.

HiPP Hypoallergenic (PRE, Stufe 1 und 2) enthält Proteinhydrolysate, die aus hydrolysiertem Milchprotein gewonnen werden. Proteinhydrolysate sind nicht in Bio-Form erhältlich, weshalb hypoallergene Babynahrung nicht rein biologisch ist. Alle anderen Inhaltsstoffe von HiPP Hypoallergenic sind jedoch biologisch und ist eine gute Wahl um Magenbeschwerden von Säuglingen mit Allergien oder Empfindlichkeiten zu lindern.

Holle vs. Hipp 2021: Ein unvoreingenommener Vergleichsratgeber für Eltern

1.1.3 Fett

In den letzten Jahren wurde Palmöl immer wieder eine negative Wirkung auf die Knochendichte Ihres Babys nachgesagt, da einige Studien dies gezeigt haben. Holle und HiPP Babynahrung enthalten jedoch beide Palmöl, aber beide verwenden eine Mischung aus verschiedenen Ölen, so dass die Menge an Palmöl nicht ausreicht, um die Knochendichte oder Gesundheit Ihres Babys negativ zu beeinflussen.

HiPP Babynahrung enthält Palmöl, Rapsöl und Sonnenblumenöl.

Auch Holle Babynahrung enthält Palmöl, Rapsöl und Sonnenblumenöl.

1.2 Mikronährstoffe und Nahrungsergänzungsmittel

Zu den essentiellen Mikronährstoffen zählen nicht nur Vitamine, Mineralstoffe, Omega-Fettsäuren, sondern auch Präbiotika und Probiotika.

1.2.1 Omega-Fettsäuren: ALA, DHA und ARA

Omega-3-Fettsäuren (ALA und DHA) sowie Omega-6-Fettsäuren (ARA) sind wichtig für die Gehirnentwicklung, Muskelentwicklung, Nervenfunktion, Sehkraft und ein starkes Immunsystem Ihres Säuglings. Omega-Fettsäuren sind in Europa seit 2020 Pflichtbestandteile in der Milchnahrung.

Sowohl Holle als auch HiPP entsprechen den internationalen Lebensmittelstandards der WHO, die vorschreiben, dass Babynahrung 300 mg Linolsäure (Omega-6-Fettsäure, ARA) und 50 mg Alpha-Linolsäure (Omega-3-Fettsäure, ALA) enthält.

Holle Bio-Babynahrung enthält DHA und ARA gemäß den im Jahr 2020 aktualisierten EU-Verordnungen. Vor 2020 war DHA nicht in der Holle-Babynahrung enthalten, aber jetzt, seit der Aktualisierung der EU-Verordnung, enthalten alle neu produzierten Babynahrungen von Holle DHA, das aus Fischöl (in Holle Bio-Kuhmilchnahrung) oder aus Algen (in Holle Bio-Ziegenmilchnahrung) gewonnen wird. Mit dieser neuen Rezeptur hat sich die Anleitung zur Zubereitung von Holle Bio-Babynahrung etwas geändert. Bitte beachten Sie dies und befolgen Sie die Zubereitungshinweise für jedes Produkt, insbesondere wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Version der Milchnahrung Sie bestellt haben.

HiPP Babynahrungen enthalten alle die vorgeschriebene Menge an ARA und DHA. Als Folge der EU-Verordnung 2020 hat sich auch hier die Menge an DHA, Cholin und Vitamin D in allen HiPP-Formeln erhöht. Außerdem wurde die Babynahrung HiPP Stufe 2 aktualisiert und enthält nun langkettige und mehrfach ungesättigte Fettsäuren (DHA), die aus Pflanzen- und Fischöl gewonnen werden.

1.2.2 Präbiotika und Probiotika

Prä- und Probiotika sind wichtig in der Ernährung Ihres Babys, da sie das gesunde Wachstum von Darmbakterien unterstützen. Außerdem stärken sie das Immunsystem, minimieren Koliken und unterstützen eine gesunde Gesamtverdauung.
Natürliche Muttermilch enthält auch Präbiotika und Probiotika. Babys werden mit einem sterilen Magen-Darm-System geboren, was bedeutet, dass sie zu Beginn keine Bakterien im Darm haben. Sie müssen im Laufe der Zeit vom Körper des Babys aufgebaut werden und können über die Nahrung aufgenommen werden, beispielsweise als Bestandteil der Muttermilch oder der Säuglingsnahrung, um eine schnelle Aufnahme in den Darm zu unterstützen.
Probiotika sind gute Bakterien, die eine gesunde Verdauung und ein gesundes Immunsystem unterstützen. Präbiotika hingegen sind unverdauliche Nahrungsbestandteile oder Ballaststoffe, die das Wachstum von Probiotika fördern.

HiPP legt besonders Wert auf Präbiotika, daher enthalten alle HiPP Produkte Präbiotika zur Unterstützung einer gesunden Verdauung. HiPP HA und HiPP Anti-Reflux enthalten sowohl Präbiotika als auch Probiotika.
Die Combiotik-Linie von HiPP enthält das Bakterium „Lactobacillus fermentum“, das aus natürlicher Muttermilch gezüchtet wird.

Holle Babynahrung enthält keine Präbiotika oder Probiotika, da es Holle’s Anspruch ist, die Liste der Inhaltsstoffe so kurz wie möglich zu halten. Präbiotika und probiotische Nahrungsergänzungsmittel können jedoch problemlos zu jeder Holle-Milchnahrung hinzugefügt werden.

Holle vs. Hipp 2021: Ein unvoreingenommener Vergleichsratgeber für Eltern

2. Bio-EU-Zertifizierung

Die in der EU zertifizierten Bio-Standards und -Vorschriften sind viel strenger und umfangreicher als die in anderen Ländern. Sowohl Holle als auch HiPP sind von der EU zertifiziert, mit der Ausnahme, dass einige sensible HiPP-Formeln wie HiPP Anti-Reflux und Hypoallergenic nicht zu 100% biologisch sind.

Holle hat eine Demeter-Zerifizierung. Lebensmittel mit dem Demeter-Siegel sind unter strengen biodynamischen Standards im Einklang mit der Natur produziert. Demeter-Landwirte setzen auf die ganzheitlichen Qualitäten der Wachstumskreisläufe – sei es Saatgut, Pflanzen, Tiere, Böden oder Menschen – alle Elemente spielen eine gleich wichtige Rolle und unterstützen die anderen. Der Einsatz von synthetischen und chemischen Pestiziden und Düngemitteln sowie GVO ist auf biologisch-dynamischen Betrieben ausnahmslos und strengstens verboten. Außerdem folgt das Demeter-Siegel Tierschutzgarantien, jährliche Erneuerung, Erhaltung des Ökosystems und Förderung der Biodiversität. So werden zum Beispiel Kühe auf Demeter-Höfen nicht enthornt.

Holle vs. Hipp 2021: Ein unvoreingenommener Vergleichsratgeber für Eltern

Zusammenfassend lässt sich sagen: Holle hat die höchsten Standards für eine nachhaltige Landwirtschaft ohne Chemie und für den Tierschutz weltweit!

Das Bio-Label von HiPP stammt vom eigenen Bio-Label HiPP Bio. Außerdem legt HiPP einen starken Fokus auf hohe Qualität und Nachhaltigkeit seiner Produkte und Rohstoffe sowie auf die biologische Produktion.
Ihr Bio-Label garantiert, laut HiPP, die Qualität ihrer Produkte in Bezug auf kontaminierte Pflanzen und Schadstoffe in Luft und Boden. Außerdem sind HiPP-Produkte frei von Pestiziden und unterliegen strengen Qualitätskontrollen.
Fast alle HiPP-Formeln sind EU-Bio-zertifiziert, mit Ausnahme von HiPP Comfort, Anti-Reflux und Hypoallergen. Diese sensiblen Rezepturen erfordern Proteinhydrolysate, die in organischer Form nicht verfügbar sind. Aber auch sie werden mit Bio-Zutaten hergestellt, darunter Kuhmilch aus Weidehaltung. Alle anderen Inhaltsstoffe der HiPP Babynahrung sind EU-Bio-zertifiziert.

Holle vs. Hipp 2021: Ein unvoreingenommener Vergleichsratgeber für ElternHolle vs. Hipp 2021: Ein unvoreingenommener Vergleichsratgeber für ElternHolle vs. Hipp 2021: Ein unvoreingenommener Vergleichsratgeber für Eltern

3. Preis Holle vs. HiPP Babynahrung

Wenn Sie den Preis von Holle mit der HiPP-Nahrung vergleichen, vergessen Sie nicht, die verschiedenen Packungsgrößen umzurechnen.

Holle Bio-Babynahrung hat einen kleinen Preisunterschied zwischen Kuhmilch und Ziegenmilchnahrung.

Die Preise für HiPP Bio-Formeln unterscheiden sich je nach Bedarf an speziellen oder sensiblen Versionen wie HiPP Anti-Reflux oder HiPP HA. Das Standardprodukt ist ca. 8% günstiger als vergleichbare Holle Produkte.

Außerdem ist es gut zu wissen, dass sowohl Holle als auch HiPP Babynahrung das ganze Jahr über erhältlich sind und beide Produktlinien selten ausverkauft sind.
Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Preise von HiPP und Holle und deren verschiedenen Produktlinien.

Formula Package size Cost per Box Cost per 100g
Holle Cow PRE 400g $16.95 $4.24
HiPP Combiotik PRE 600g $27.95 $4.65
HiPP HA Combiotik PRE 600g $27.95 $4.99
Holle Cow Stage 1 400g $16.95 $4.24
Holle Goat Stage 1 400g $21.95 $5.49
HiPP Combiotic 1 600g $27.95 $4.66
HiPP Combiotic HA 1 600g $29.95 $4.99
Holle Cow Stage 2 600g $18.95 $3.16
Holle Goat Stage 2 400g $21.95 $5.49
HiPP Combiotic 2 600g $27.95 $4.66
HiPP Combiotic HA 2 600g $29.95 $4.99
Holle Cow Stage 3 600g $18.95 $3.16
Holle Goat Stage 3 400g $21.95 $5.49
HiPP Combiotic 3 600g $27.95 $4.66

4. Alternativen bei Allergien, Empfindlichkeiten und Reflux

Ob Holle oder HiPP besser für Ihr Baby geeignet ist, hängt maßgeblich von den Bedürfnissen Ihres Babys ab. Dabei sind die individuellen Bedürfnisse Ihres Kindes zu berücksichtigen, zum Beispiel sind seine Ernährungsbedürfnisse, Sensibilität und Verträglichkeit entscheidend bei der Wahl des richtigen Produkts und der richtigen Marke. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ist es eine gute Option, vor der Bestellung einen Kinderarzt zu konsultieren, damit dieser die Zutaten bestimmen kann, die für das Wachstum und die Gesundheit Ihres Babys am besten geeignet sind.

Während normale Bionahrung für die meisten Babys geeignet ist, benötigen andere möglicherweise eine angepasste Formel, wenn sie mit Unempfindlichkeiten oder Verdauungsproblemen kämpfen.
Daher bietet HiPP Formeln an, die sich mit unterschiedlichen Fragestellungen befassen:
HiPP Hypoallergenic enthält hydrolisiertes Milchprotein und ist daher allergenarm und für Babys mit Laktoseintoleranz oder -empfindlichkeit geeignet.
HiPP Comfort ist HiPP HA sehr ähnlich, hat aber zusätzlich einen reduzierten Laktosegehalt und eine spezielle Fettstruktur, die es verträglicher macht.
HiPP Anti Reflux wurde speziell für Babys entwickelt, die mit Reflux zu kämpfen haben. Es enthält das Verdickungsmittel, das nachweislich den Rückfluss reduziert.

Holle bietet Holle Bio-Ziegenmilch für Babys an, die mit einer Empfindlichkeit oder Unverträglichkeit von Kuhmilcheiweiß zu kämpfen haben. Die Proteine ​​in Holle Bio-Ziegenmilch sind kleiner und weniger allergen, was für Babys mit empfindlichem Magen von Vorteil ist.

Bitte beachten Sie, dass Sie vor der Umstellung auf eine spezielle HiPP-Rezeptur oder auf Holle-Ziegenmilchnahrung immer einen Kinderarzt aufsuchen sollten.

Best Selling Bio-Babynahrung

Close Warenkorb
Close Wunschliste
Recently Viewed Close
Close

Close
Navigation
Kategorien